abgerundete EckenDeutsche Rentenversicherung: Braunschweig - Hannover Ansicht     + Home | Aktuelles | Kontakt | Anfahrt | Impressum | Sitemap |  Wir über uns

Die Behandlungsphilosophie des Rehazentrums Bad Eilsen

Das Rehabilitationskonzept des Rehazentrum Bad Eilsen orientiert sich an wissenschaftlichen, gesellschaftspolitischen und demografischen Anforderungen. Fast alle Krankheitsbilder, die wir hier in der Klinik behandeln sind chronische Krankheiten, die die Betroffenen ein Leben lang begleiten.

Unser Ziel ist, durch einen Aufenthalt in unserer Klinik Patienten zu befähigen, besser mit ihrer chronischen Erkrankung zurecht zu kommen. Wir wollen das Selbstmanagement unserer Patienten fördern, sie im Bestreben um einen aktiven Lebensstil unterstützen und die Bewältigung des Alltags- und Berufslebens günstig beeinflussen.

Ein wesentliches Ziel der Rehabilitation über die Rentenversicherung stellt somit die Integration der Versicherten ins Erwerbsleben dar. Dies ist von hoher Relevanz, da es zu einer Verlängerung der Lebensarbeitszeit kommt und Vorruhestandsregelungen kaum noch durchgeführt werden. Sowohl wissenschaftliche Ergebnisse als auch die demografische Entwicklung zeigen die zunehmende Bedeutung des Erwerbsbezuges in der medizinischen Rehabilitation.

Neben den indikationsbezogenen Therapieformen wie z. B. Bewegungstherapie, Ergotherapie, Patientenschulungen und psychosozialer Therapie kommt den berufsbezogenen Elementen indikationsübergreifend ein hoher Stellenwert zu. Um unsere Ziele zu erreichen ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit und multiprofessionelle Diagnostik sowie die Nutzung abgestufter Behandlungsprogramme erforderlich.

Da wir in der Klinik erleben, dass Patienten in ihrer Krankheitsbewältigung auf sehr unterschiedlichem Stand sind, dass die Motivationslage bezüglich der Rehabilitation insgesamt sehr heterogen ist und immer wieder auch Behandlungswiderstände zu überwinden sind, ist uns eine hohe Patientenorientierung wichtig. Wir wollen die Patienten dort abholen, wo sie sich in ihrem Verarbeitungsstand befinden. Die Schaffung von günstigen Rahmenbedingungen und eine vertrauensvolle Arzt-Patienten-Beziehung sind die Basiselemente.

Auf Nachsorgeangebote, die die körperliche Aktivität (Funktionstraining, MTT, IRENA) betreffen oder weiterführende Schulungsmaßnahmen vor Ort (Patientenschulung über die Rheuma-Liga, Nachsorge Schmerz), wird der Patient bereits während der Rehabilitation vorbereitet, und es werden gemeinsame Vereinbarungen werden getroffen.


Zertifizierte Qualitäts Rehabilitation

Suche

     

Aktuelles

128. Kunstausstellung
vom 07.12.2017 - 04.02.2018 in der Wandelhalle des Rehazentrums Bad Eilsen  -> mehr